linkedin twitter facebook
Home Page
Scroll To Top

Marco Venturello, Rechtsanwalt

Ist am 30. April 1968 in Turin geboren. 1994 schloss er das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Turin erfolgreich ab. Waehrend seiner Asubildung war er mehrmals im Ausland, wodurch er seine Kenntnisse im internationalen Recht und in den Fremdsprachen vertiefen konnte. Er verbrachte sein ERASMUS-Semester am Europa-Institut der Universität des Saarlandes (Deutschland), wo er seine Kenntnisse im Europarecht erweitern konnte. Gleichzeitig erwarb er das “Diplôme Supérieur de Droit Comparé” an der Faculté Internationale de Droit Comparé der Universität Straßburg (Frankreich) mit dem Schwerpunkt vergleichendes und internationales Privatrecht. Nach seinem Hochschulabschluss und vor Antritt des Referendariats absolvierte er ein Praktikum an Gerichten in Großbritannien und assistierte am Lehrstuhl für „Vergleichendes Privatrecht“ der Universität Turin.

Während seines Referendariats arbeitete er in einer Kanzlei mit Niederlassungen in Turin, Mailand und Treviso im Bereich des internationalen Handelsrechts mit dem Schwerpunkt Vertriebsrecht. Nach seiner Zulassung zur Rechtsanwaltskammer Turin 1997 arbeitete er als externer Berater für eine auf gewerblichen Rechtsschutz (Patenten, Marken, Lizenzen, usw.) spezialisierte Kanzlei mit Niederlassungen in Turin, Mailand, Rom und Bologna. Ferner arbeitete er in der Abteilung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht einer der international bedeutendsten Kanzleien angelsächsischer Herkunft. Im Jahr 2002 wurde er in der Ausgabe des “Chambers Global – The World’s Leading Lawyers” zu den Rechtsanwälten Italiens gezählt, die im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und geistiges Eigentums tätig sind. 2003 wurde er an der Handelskammer Turin zum Schiedsrichter ernannt. Seit 2005 arbeitet er in der von ihm gegründeten Kanzlei VENTURELLO E BOTTARINI, AVVOCATI. 2009 wurde er als Anwalt bei dem höchsten Gericht (Corte di Cassazione) in Italien zugelassen. Seit 2010 wird er im „Best Lawyers“-Guide unter den Rechtsanwälten Italiens genannt, die im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes tätig sind. 2013 wurde er als Kandidat der italienischen “Trademarks Lawyers” und „Patents Lawyers“ im The International Who’s Who of Business Lawyers” und im „Who is Who legal: Italy“ gewählt.

Im Laufe seiner anwaltlichen Tätigkeit hat Rechtsanwalt Venturello, sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich, bedeutende Erfahrungen im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrecht gesammelt. Zu einer seiner Kernkompetenzen zählt das Gebiet des nationalen und internationalen Wirtschaftsvertragsrechts, besonders im Hinblick auf Lizenz-und Vertriebsverträge.

Zu den Themen des gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberechts sowie des internazionalen Privatrechts hat Rechtanwalt Venturello in einigen bedeutenden italienischen Fachzeitschriften, wie Il Diritto Industriale, Giurisprudenza Italiana und Contratto e impresa/Europa, Artikel veröffentlicht; dazu zählen Aufsätze wie „Brevetti per invenzioni industriali“ [Petente fϋr gewerbliche Erfindungen] Digesto, „Il requisito di liceità nei marchi“ [Zulässigkeitsanforderungen an Marken] und „Libertà d’espressione e funzioni del marchio“ [Meinungsfreiheit und Funktionen der Marke]. Ferner ist er Mitverfasser der folgenden Werke „La responsabilità contrattuale e preconcettuale“ [Vorvertragliche und vertragliche Haftung]) von Professor Monateri, „International Licensing and Technology Transfer: Practice and Law“, London und „Codice della proprietà industriale, la riforma 2010“ [Gesetzbuch zum gewerblichen Rechtsschutz, die Reform 2010] von Professor Galli. Auch hat er das Kapitel zum Urheberrecht „La Proprietà Intelletuale – uno strumento per la crescita economica nel terzo millennio“ [Das geistige Eigentum – ein Instrument fϋr das wirtschaftliche Wachstum im dritten Jahrtausend] geschrieben. Ferner hat er einige Kommentare zu einigen Artikeln fϋr den „Codice commentato della Proprietà Industriale e Intellettuale“ [Kommentiertes Gesetzbuch zum Gewerblichen und Geistigen Eigentum] von Professor Galli und Professor Gambino verfasst und an der Erstellung des von der Handelskammer Turin veröffentlichten Leitfadens „Made in: aspetti legali e doganali per un corretto utilizzo“ [Rechtliche und zollrechtliche Aspekte für eine korrekte Benutzung der Herkunftsangabe „Made in“] mitgearbeitet. Kürzlich hat er einen Kommentar zum Artikel „Modelli e disegni“ (Geschmackmuster) des italienischen kommentierten Codice civile (Burgerlichesgestztbuch) von Professor Alpa und Professor Mariconda geschrieben. Er hat den im „Branchenprofil Italien: Mode & Textilien“ vom Österreichischen Generalkonsulat in Mailand veröffentlichten Aufsatz „Der gewerbliche Rechtschutz im Modebereich“ in deutscher Sprache verfasst.

Als Mitglied der Task Force International Contracts bei der Internationalen Handelskammer (ICC) in Paris, unter der Leitung von Professor Bortolotti, hat Rechtsanwalt Venturello Musterverträge für die Themenbereiche Technologietransfer und Markenlizenzen ausgearbeitet.

Er ist Mitglied in verschiedenen Berufsverbänden. Zu ihnen zählen die internationale Vereinigung LES – Licensing Executives Society, in der er zum Vize-Präsident in Italien gewählt wurde, AIPPI - Association Internationale pour la Protection de la Propriété Intellectuelle (im 2014 wurde er verantwortlich fuer Q241 „IP licensing and insolvency“ gewählt) , GRUR - Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht, IDI – International Distribution Institute und REP - Réseau Entreprendre Piemonte.

Dank seiner englischen, französischen und deutschen Sprachkenntnisse ist er in der Lage, internationale Mandanten zu beraten.

Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt, hat er an den folgenden Veranstaltungen teilgenommen:

  • 2017
    Referent am Tagung “Standard Essential Patents (SEP): the protection before the Courts”, veranstaltet von Scuola Superiore della magistratura und LES Italien beim Gerichtshof in Turin.
  • 2017
    Dozent über “The Licensing of the Trademark, Design and Copyright” am Kurs veranstaltet von LES Italien in Zusammenarbeit mit Management dell’Innovazione e Imprenditorialità (MII) in Mailand.
  • 2017
    Moderator am Tagung “Data protection within the company”, veranstaltet von ICC Italien in Zusammenarbeit mit Unindustria Lazio und LES Italien in Rome.
  • 2017
    Referent am Seminar “Licensing of Trademark and Copyright” on “The Copyright License Agreement”, veranstaltet von LES Italien und von Promex Azienda Speciale Camera di Commercio di Padova in Padua.
  • 2017
    Dozent über “Privacy. From the current Code concerning privacy to EU Regulation: what will change for businesses”, am Kurs veranstaltet von Skillab und Unione Industriali Turin.
  • 2016
    Referent am Seminar “IP Manager: the innovation professionals”, veranstaltet von der Vereinigung LES Italien, im zusammenarbeit mit der Handelskammer von Turin.
  • 2016
    Referent am Seminar “Reform of European Union Trademark”, veranstaltet von der Handelskammer in Turin.
  • 2016
    2017
    Moderator am Tagung uber “Recent jurisprudence in the field of intellectual property”, veranstaltet von LES Italien in Milan.
  • 2016
    Referent am Seminar “Internet sales and distribution: the protection of trademarks”, veranstaltet von IDI, in Turin.
  • 2016
    Moderator am Tagung “Valorization of Intellectual Property” veranstaltet von der Internationalen Handelskammer (ICC) Italian in Rome.
  • 2016
    Referent am Seminar “IP Manager: fundamentals of Industrial Property” – “The copyright and the contract of copyright license: to protect your works”, veranstaltet von LES Italien in Florenz und Vicenza.
  • 2016
    Referent am Seminar “Towards the construction of the kit for legality: food counterfeiting”, veranstaltet von REP und von der Handelskammer von Turin.
  • 2015
    Dozent über “Licensing and cooperation agreements”, am Kurs IP Management & Valuation veranstaltet von der Business School von Bologna.
  • 2015
    Referent am Seminar “The role of the Expert Witness in calculating damages for counterfeiting”, veranstaltet von Ordine dei Commercialisti in Turin.
  • 2015
    Referent am Seminar “Copyright licensing”, veranstaltet von Les Italien in Mailand.
  • 2015
    Referent über “Mobile Internet Surfing and the tension between Software Interoperability versus Software Copyright Rights” an der Annual Conference, veranstaltet von LES International in Brüssels (Belgium).
  • 2014
    Dozent am Kurs “Intellectual property in the commerce between Italy and China”, verastaltet von Fondazione Croce in Turin.
  • 2014
    Referent am Seminar “New strategies of the management of IP rights in the field of fashion and luxury”, veranstaltet von Optime in Mailand.
  • 2014
    Moderator am Seminar “Tax law and Intellectual Property”, veranstaltet von LES Italien in Mailand.
  • 2014
    2017
    Dozent am “Gouvernance et management des marchés publics en appui au développement durable”, veranstaltet von International Training Centre of the ILO (Vereinten Nationen) in Turin.
  • 2014
    Referent am Seminar “The European Patent with Unitary Effects and the European Patent Court”, veranstaltet von Optime in Mailand.
  • 2013
    Dozent am “Mock Licensing Negotiation”, veranstaltet von LES Italien und AICIPI in Mailand.
  • 2013
    Referent am Seminar “Electronic commerce and counterfeiting through the web”, veranstaltet von Paradigma in Mailand.
  • 2013
    Dozent am Scuola di Formazione Forense “G. Ambrosoli” im Bereich von Gewerblichen Rechtsschutzes in Alessandria (Italien).
  • 2013
    Referent am Seminar “Der Schutz von Know-how”, veranstaltet von dem Verein von Rechtsanwälte von Treviso.
  • 2012
    Dozent am “Master in Industrial Automation” über “Contract Application”, veranstaltet von Comau und von Politecnico von Turin, in Zusammenarbeit mit Skillab in Turin.
  • 2012
    Referent am Seminar “The exhaustion of the trademark at Italian and community level”, veranstaltet von Paradigma im Mailand.
  • 2012
    Präsident des Workshops über “Trademarks and geographical indications: the origin of products and service as a tool for marketing” an der LES Pan-European Conference von Rome.
  • 2012
    Referent am Kurs “The strategic value of the brand”, veranstaltet von Skillab und Unione Industriali von Turin.
  • 2012
    Referent an der Conference über “Drafting license agreements for the use of the supplier’s trademark on a website where his products are proposed for sale”, veranstaltet von IDI in Venedig.
  • 2011
    Referent am Seminar über “Unlauterer Wettbewerb und Look-alike”, veranstaltet von Paradigma im Mailand.
  • 2011
    2017
    Dozent am Master "Public Procurement Management for Sustainable Development", veranstaltet von International Training Centre von ILO (Vereinten Nationen) in Turin.
  • 2010
    2014
    Referent am Serminar “Marken, Patenten und Design” veranstaltet von Skillab und Unione Industriali von Turin.
  • 2010
    2011
    Referent am Seminar „Made in Italy“, veranstaltet von CEIP (Centro Estero per l’Internazionalizzazione del Piemonte) und Unioncamere Piemonte in Turin.
  • 2010
    Referent am Kurs „Der neue italienische Gewerbliche Rechtsschutz“ über „Die neue Regel der Gemeinschaft im Gewerblichen Rechtsschutz“, veranstaltet von Paradigma in Mailand.
  • 2010
    Dozent am Kurses „How to protect patents and know-how. How to exploit trademarks and design”, veranstaltet von ICE (Istituto per il Commercio Estero) in Pescara und Aosta.
  • 2010
    Referent an der Conference „How to draft clauses which protect the supplier against parallel imports“, veranstaltet von IDI in Turin.
  • 2009
    Referent am Seminar „Die CE Marke“, veranstaltet von dem Handelskammer von Turin.
  • 2009
    2012
    Dozent am Kurs „Executive Master in Export Management“ veranstaltet von Scuola Gestioni e Management (GEMA) in Rom.
  • 2008
    2009
    Dozent am Kurs IDEA CINA „Kurs für Experte von geistiges Eigentum spezialisiert am Chinamarkt“, veranstaltet von ICE – Institut für Auslandshandel in Mailand.
  • 2008
    Dozent am Seminar über “Technologietransfer-Vereinbarungen” veranstaltet von Sardegna Ricerche, Projekt Cluster P.I.I. in Cagliari.
  • 2007
    2013
    Dozent am Master “Master World Heritage” veranstaltet von International Training Center von ILO (Vereinten Nationen) in Turin.
  • 2007
    Referent am Kurs “Licensing” veranstaltet von LE -Italien, ASSOTECH und Handelskammer von Mailand.
  • 2007
    Dozent am “Master über Lebensmittelsrecht” veranstaltet von Universität von Turin in Zusammenarbeit mit Universität von gastronomischen Wissenschaften in Turin.
  • 2007
    2012
    Referent am Kurs “Law for Internet and E-Commerce”, Master in E-Business and ICT for Management, veranstaltet von Politecnico von Turin.
  • 2007
    Referent en einer Vortragsreihe veranstaltet von ICE- Istituto del Commercio Estero und von Scuola superiore dell’economia e delle finanze mit Titel “Der Rechtsschutz gegen Produktnachahmung” in Palermo, Cagliari, Bari, Rom, Florenz, Bologna, Mailand, Padua und Turin.
  • 2006
    2011
    Referent am "Master: gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht" veranstaltet von Convey in Mailand.
  • 2006
    2008
    Dozent eines Seminars über “Lizenzverträge” veranstaltet von der LES Italien, Skillab (Unione Industriale di Torino), AIGI (Associazione Italiana Giuristi d'Impresa) und AICIPI in Turin.
  • 2006
    2010
    Dozent über das "Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf" am International Trade Law Course veranstaltet von der Universität Turin, Universität Freiburg, UNIDROIT, UNCITRAL, International Training Centre des ILO (Vereinten Nationen) in Turin.
  • 2006
    Dozent am Seminar „Competition Law & Intellectual Property Rights“, veranstaltet von Soges in Agram (Kroatien).
  • 2006
    2007
    Referent an der Tagung von AICIPI (Associazione Italiana dei Consulenti ed Esperti in Proprietà Industriale) über das Zivilprozessordnung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht in Mailand.
  • 2006
    Vorsitzende des Workshop über “Trademarks Licencing” am LES Pan-European Conference Glasgow (Schottland).
  • 2005
    2008
    Dozent über “New Block Exemption Regulation for Categories of Technology Transfer Agreements” und über “The Relationship between Intellectual Property Rights and Competition Law: a Case Study” am Kurs “Law & Business in Europe: post graduate Course in Economic Law and Competition in the European Union” veranstaltet von Istituto Universitario di Studi Europei und von Centro Studi sul Federalismo in Turin.
  • 2005
    Referent an der “LES International Conference” über Markenlizenzverträge in der EU in München (Deutschland).
  • 2005
    2016
    Dozent über "Geschmackmuster" am International Trade Law Course veranstaltet von der Universität Turin, Universität Freiburg, UNIDROIT, UNCITRAL, International Training Centre des ILO (Vereinten Nationen), in Turin.
  • 2004
    Dozent über „Technologie Übertragung Verträge“, veranstaltet von Consorzio MIP, Politecnico von Mailand.
  • 2004
    Dozent über „Case Study on Technology Licence Agreements“ für das International Trade Law Post-Graduate Course, veranstaltet von International Training Center of the ILO (Vereinten Nationen) in Turin.
  • 2004
    Referent bei der Associazione Industriali von Monza und Brianza über die EU-Verordnung 1383/2003 zum Gewerblichenrechtsschutz an Grenzen der EU in Monza (Lombardei).
  • 2004
    Dozent über "Technology Transfer Agreements" am International Trade Law Course veranstaltet von der Universität Turin, Universität Freiburg, UNIDROIT, UNCITRAL, International Training Centre des ILO (Vereinten Nationen) in Turin.
  • 2004
    Referent an der Conversazione AGAT (Associazione Giovani Avvocati di Torino) über: "Spezialisierte Richter für den Gewerblichen Rechtschutz und Urheberrecht" in Turin.
  • 2003
    Dozent am Kurs "Bildung im Patentbereich in Lettland", von der Universität Riga (Lettland).
  • 2003
    Referent über Patent- und Markentransfervereinbarungen an Kurs “Master in Industrial Property Management” veranstaltet von Consorzio MIP – Politecnico Mailand.
  • 2002
    2009
    Dozent eines Seminars über “Internet und zivilrechtliche Haftung”an der Universität von Alessandria (Italien).
  • 2002
    Referent an der “Pan-European LES Conference” über 3D Marken in der Rechtsprechung der EuGH in Prag (Tschechische Republik).
  • 2002
    Referent bei der Zusammenkunft “Marken und Domainnamen”, veranstaltet vom IIR (Istituto di Ricerca Internazionale) in Mailand.
  • 2001
    Dozent eines Seminars an der Universität von Novara (Piemont) über den gewerblichen Rechtsschutz und das Urheberrecht.
Privacy Policy  |  Cookie Info  |  web by NET BULL