youtube twitter linkedin facebook instagram
Home Page
Scroll To Top

Francesca Parato, Rechtsanwalt

Ist am 15. November 1988 in Turin geboren. Nach dem Abitur am Gymnasium „Vittorio Alfieri“ studierte sie Rechtswissenschaften an der Universität Turin. Im Oktober 2012 schloss sie ihr Studium mit einer Diplomarbeit im Lebensmittelrecht zum Thema "Die Etikettierung der Lebensmittel, mit besonderem Augenmerk auf die Angaben zur Herkunft von Rohstoffen“ ab.

Während ihres Rechtsreferendariats arbeitete sie in zwei verschiedenen Kanzleien und sammelte Erfahrungen sowohl im Lebensmittelrecht mit dem Schwerpunkt auf straf- und verwaltungsrechtliche Aspekte als auch im Zivilprozess- und Wirtschaftsvertragsrecht. Gleichzeitig nahm sie an einem Masterstudiengang der Universität Piemont im lebensmittelrecht teil.

In den Jahren 2014/15 bestand sie die Prüfung für die Zulassung als Anwältin beim Oberlandesgericht Turin. Im März 2016 folgte die Eintragung ins Anwaltsverzeichnis von Turin. Seit Oktober 2015 arbeitet sie mit der Redaktion der "Neue Juristische Zeitschrift- mit EU Recht Bericht“ zusammen. Seit Mai 2016 ist sie für die Kanzlei VENTURELLO E BOTTARINI, AVVOCATI tätig.

Seit 2016 ist sie auch im Bereich des Datenschutzrecht (privacy) tätig und beratet Unternehmen um an der UE Verordnung anzupassen.

Ab 2017 arbeitet sie mit dem Team Datenschutzrecht von Unione Industriale (Gewerbeverein) Turin zusammen.

Seit November 2018 spielt sie die Rolle als Datenschutzbeauftragte für eine Vereinigung.

Ab November 2018 ist sie Mitglied der Vereinigung AGAT.

Dank ihrer ausgezeichneten Englisch- und Franzosichkentnisse ist sie in der Lage, internationale Mandanten zu beraten.

Im 2019 hat sie am Kurs, um Data Protection Officer zu werden, teilgenommen. Der Kurs war von der Anwaltskammer von Turin veranstaltet.

Während 2019 war sie Lehrerin bei ENAIP PIEMONTE (Ente Nazionale Acli Istruzione Professionale), in Turin, am Kurs über Videos Produktion: Urheberrecht, Data Protection, Persönlichkeitsrecht und Kulturgüter.

Im 2019 hat sie Data Protection bei verschiedenen Gesellschaften gelehrt.

Im Jahr 2020 war sie Dozentin bei ENAIP PIEMONTE (Ente Nazionale Acli Istruzione Professionale), Sitz von Turin: (i) beim Kurs zur Ausbildung von Grafiktechnikern für Multimedia und Webdesign, zu den Profilen des Schutzes des Urheberrechts, verwandter Rechte und des Rechts auf persönliche Daten, unter besonderer Berücksichtigung des Schutzes einer Website und von Werken im Internet, (ii) beim Ausbildungskurs für Videoproduktionstechniker, zu den relevanten rechtlichen Aspekten im Bereich der Audio-Video-Produktion, unter dem Profil des Rechts auf Schutz persönlicher Daten, des Urheberrechts und verwandter Rechte, der Persönlichkeitsrechte und des Schutzes des kulturellen Erbes.

Privacy Policy  |  Cookie Info  |  web by NET BULL